Das Theater Augsburg konnte nach dem Umbau zweier Industriehallen die Interimsspielstätte im Martinipark eröffnen. Im Martinipark werden pro Spielzeit 180 Aufführungen zu sehen sein Oper, Ballett und Schauspiel. 620 Sitzplätze gibt es, 400 weniger als im Großen Haus. Neben dem Bereich, den die Zuschauer betreten können Bühne und die beiden Foyers sind in den Hallen auch eine Probebühne, der Orchesterprobensaal, Umkleideräume und die theaterspezifische und komplexe Haustechnik untergebracht. Der Martinipark soll für mindestens sechs Jahre Spielstätte sein.
www.theater-augsburg.de